Barbara Fuchs, MdL und Diana Bartl, Gründerin von „WERTvoll macht Schule“

Unterstützung für Fürther Bildungsinitiative

Die Abgeordneten der Landtags-Grünen haben sich dazu entschieden, auf die Erhöhung der Abgeordnetenentschädigung zum 1. Juli 2020 zu verzichten und dieses Geld an Organisationen in ihren Stimmkreisen zu spenden. Konkret handelt es sich hierbei um 38 Einzelspenden in Höhe von jeweils 2.544 Euro*.

Als Fürther Landtagsabgeordnete unterstütze ich dabei die Bildungsinitiative „WERTvoll macht Schule“, weil es mir wichtig ist, dass neue Wege bei der Vermittlung von sozialen und ethischen Werten mit dem Blick auf Wirtschaftskompetenz und Nachhaltigkeit eine großartige Chance für die Zukunft unserer Jugend bieten.

Die Bildungsinitiative finanziert mit dieser Spende die Einleitungsstunde des Themenkomplexes Nachhaltigkeit. „Kinder lernen mit unserem Programm, verantwortungsvoll und rücksichtsvoll mit den Ressourcen umzugehen“ sagte Diana Bartl, Gründerin von „WERTvoll macht Schule“ bei der symbolischen Spendenscheckübergabe.

Über „WERTvoll macht Schule“
„WERTvoll macht Schule“ ist eine unabhängige und gemeinnützige Bildungsinitiative, die Werte- und Finanzkompetenzen in die Grundschule bringt. Mit dem Programm „WERTvoll macht Schule“ lernen Kinder an ihrem üblichen Lernort im Klassenverbund und setzen das Gelernte später im Alltag praktisch um. „WERTvoll macht Schule“ arbeitet unternehmensunabhängig, werbefrei und wird durch Spenden finanziert. Die Teilnahme am Programm ist sowohl für die Schule als auch Kinder kostenlos.

* Die Abgeordnetendiäten wurden zum 1. Juli 2020 um 212 Euro pro Monat erhöht. Dies entspricht einer Jahreserhöhung von 2.544 Euro.

Weitere Informationen zur Bildungsinitiative „WERTvoll macht Schule“.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel