Im Dialog mit der Bauwirtschaft: GS Schenk in Burgfarrnbach

Letzte Woche habe ich ein gut aufgestelltes mittelständisches Familienunternehmen besucht. Die GS Schenk Firmengruppe ist seit mehr als 100 Jahren ein in der Region stark verwurzeltes Bauunternehmen. Zum Leistungsspektrum gehören Hoch-, Tief- und Schlüsselfertigbau, Natursteinarbeiten sowie das Bauträgergeschäft. Ökologische Nachhaltigkeit in den Bauprozessen ist eine aktuelle Herausforderung. Wichtige Themen sind hierbei Werterhalt, Denkmalpflege, Sanierung im Bestand und Baustoffrecycling sowie der Beitrag für bezahlbaren Wohnraum. GS Schenk betreibt auch einen eigenen Steinbruch für den Nürnberger Burgsandstein. Als Ausbildungsbetrieb gibt GS Schenk jungen Menschen eine berufliche Perspektive in der Bau- und Immobilienbranche. Dabei gibt es neben der klassischen Ausbildung auch die Möglichkeit eines dualen Studiums an der TH Nürnberg. In meinem Gespräch mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Eckert haben wir unter anderem auch über bezahlbaren Wohnraum und die Herausforderungen durch die Rohstoffpreisentwicklung sowie die Wertschöpfung vor Ort gesprochen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel