Im Dialog mit Audi zu den Herausforderungen der Transformation

In der vergangenen Woche habe ich mich gemeinsam mit unserer Fraktionsvorsitzenden Katharina Schulze, meinem Landtagskollegen Benjamin Adjei und der Parlamentarischen Beraterin für Wirtschaft in unserer Fraktion, Jutta Wilking zu einem digitalen Austausch mit Audi getroffen. Im Zentrum des Gesprächs mit dem Leiter Politik und Außenbeziehungen bei Audi, Dr. Brian Rampp, dem Leiter der Audi EU-Repräsentanz Brüssel, Toni Melfi und Bettina Hölzle von der Audi AG stand das Thema Klimaschutz und die damit verbundene Transformation unserer Wirtschaft. Wir begrüßen ausdrücklich den Weg, den Audi eingeschlagen hat und die Bemühungen zur CO2-Einsparung und dem vollständigen Wechsel der Antriebstechnologie. Jetzt braucht es die richtigen politischen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Transformation zu einer sozialökologischen Marktwirtschaft. Eine erfolgreiche Energiewende ist dafür der entscheidende Motor. Die Ampel-Koalition in Berlin wird den Ausbau der Erneuerbaren nach den Versäumnissen der Vorgängerregierung wieder auf Kurs bringen. Im Bereich der Elektromobilität ist ein stärkerer Ausbau der dafür essenziellen Ladeinfrastruktur nötig. Dafür werde ich mich weiter einsetzen. Weitere Themen bei unserem Termin waren auch die Situation der Zulieferbetriebe sowie die wirtschaftspolitische Situation im Freistaat. Klar wurde bei unserem Austausch, dass es endlich wieder einen Anschub für den Innovations- und Technologiestandort Bayern braucht. Ich freue mich auf die Weiterführung des Dialogs.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel