Symbolbild

Im Dialog mit der Bauwirtschaft: Ruf & Co. Bau in Langenzenn

Kurz vor unserem Grünen Baugipfel Anfang März habe ich mich mit dem Obermeister der Bauinnung Fürth, Georg Ruf, zu einem Austausch getroffen. Gemeinsam mit der Ortsprecherin der Grünen Langenzenn, Sabrina Schötz haben wir dafür seinen Betrieb in Langenzenn besucht. Wir haben über die verschiedenen Herausforderungen und Chancen der Baubetriebe vor Ort gesprochen. Dabei ging es unter anderem auch um die oft ungeklärte Frage der Unternehmensnachfolge und eines geordneten Generationenwechsels. Weiteres Thema unseres Gesprächs war der Fachkräftemangel, eine durchgehende Sorge, die mir bei fast allen Betriebsbesuchen begegnet. In diesem Zusammenhang ging es auch um die zunehmenden Probleme der Betriebe, geeignete Azubis zu finden. Schon lange setze ich mich politisch dafür ein, dass Ausbildungsberufe eine stärkere gesellschaftliche Wertschätzung erhalten. Das muss jedoch damit einhergehen, auch die Rahmenbedingungen bei der Berufsausbildung weiter zu verbessern. Nicht zuletzt haben wir auch über das Thema öffentliche Abschreibungen und den damit verbundenen Herausforderungen, gerade kleinerer Betriebe zur Erfüllung der Leistungsbeschreibungen, gesprochen. Ich danke Georg Ruf für seine Bereitschaft zu einem offenen Austausch zur Situation der lokalen Baubetriebe.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel